Arzneimittelprüfungen

Nach dem Chinarindenversuch war der Weg klar:

  • unbekannte Substanzen durch Einnahme prüfen
  • die auftretenden Symptome notieren
  • die Prüfsubstanz homöopathisch durch Verdünnung und Potenzierung zubereiten
  • Behandlung von Kranken, deren Symptome denen des geprüften Mittels entsprechen.

Diese Arzneimittelprüfungen haben einige Urväter der Homöopathie mit gesundheitlichen Schäden und auch mit dem Leben bezahlt (Constantin Hering bei der Prüfung der Schlangengifte).